Glossar N

Fachbegriffe rund ums Heilen (NLP)

NLP

eine Abkürzung für “Neurolinguistisches Programmieren”, ein Anfang der siebziger Jahre von den US-Psychologen Richard Bandler und John Grinder entwickeltes Verfahren der Kurzzeit-Psychotherapie. NLP ist ein Werkzeugkasten voller Techniken, Methoden und Einstellungen, die wir nutzen können, um wirkungsvoll mit uns selbst und mit anderen zu kommunizieren. Es erkundet die Struktur subjektiver Erfahrung - die Muster oder die "Programmierung", die durch die Interaktion zwischen dem Gehirn (Neuro), der Sprache (linguistic) und dem Körper kreiert wird -, um darauf abgestimmt zu behandeln, wobei verschiedenerlei psychotherapeutische Ansätze genutzt werden, u. a. aus der Hypnotherapie, Familientherapie und Gestalttherapie zu ziel- und lösungsorientierten Verfahren der Therapie sowie anderer Bereiche der Kommunikation (z. B. Coaching, Managementtechniken). Kennzeichnend für NLP ist das Modellieren von erfolgreichen Kommunikationstechniken sowie das sogenannte Reframing, den "Wechsel des Betrachtungsrahmens".