Heilerverbände

Auf dem Esoterikmarkt hat sich Geistiges Heilen zu einem der florierendsten Geschäftsfelder entwickelt:

Hunderte von Schulen diplomieren Selbstberufene, für bis zu fünfstellige Eurobeträge, im Schnelldurchlauf zu "Heilern"; Gütesiegel als “anerkannte” Ausbildungsbetriebe kaufen sie bei Heilervereinen ein. Diese locken Mitglieder mit Vermittlungsdiensten, werbeträchtigen Titeln und Urkunden ("geprüft", "anerkannt", "Meister") - und kassieren dafür Jahresbeiträge, Prüfungs- und Lizenzierungsgebühren.

Weil alle Beteiligten davon profitieren, ist daraus ein magisches Dreieck zur Geldvermehrung entstanden, welches die Zahl sogenannter "Heiler" allein in Deutschland fünfstellig werden ließ - und es Hilfesuchenden schwerer denn je macht, wirkliche Könner zu finden.

Warnung hier: Informationen zum Thema.